HOFELE HG-Sport + HE-Klasse + HEQC 40 Electro Allrad

HOFELE

HG-Sport

 

Atemberaubende, maßgeschneiderte Powerversion mit 6 Sitzen auf Basis des Mercedes AMG G 63

 

 

 

 

Zurück

Der AMG G 63 ist die Spitze des Mercedes G-Klasse-Programmes und wenn er mit seinem bollernden V8-Biturbo um die Ecke kommt, ist er einzigartig präsent und verströmt auch akustisch schiere Kraft. Doch die optische Erscheinung könnte noch ein exklusives Highlight vertragen, um sich von den Basis-G abzuheben. Dafür hat HOFELE über 45 neue Produkte für Exterieur, Interieur und die Technik entwickelt und damit lässt sich für jeden seine individuelle G-Klasse zusammenstellen.

Außen prägt der Carbon-WideBody-Kit die Seitenansicht und schafft Platz in den Radhäusern für die breiten 24 Zöller. Interessant ist die neu gestaltete Frontstoßstange mit Einlegern in Dark-Chrom, die wie ein 'G' geformt sind und darin auch noch Positionsleuchten beinhalten.

Der Frontgrill trägt die vertikalen Chromstreben im markanten Style von HOFELE und das neugeformte Carbon-Ersatzrad-Cover zitiert gekonnt die Jetform der Lüftungsdüsen aus dem Innenraum.

Ein sehr flacher Dachaufsatz beherbert die zuschaltbaren LED-Arbeitsscheinwerfer. Echtes Carbon-Material findet sich rund um das ganze Fahrzeug, am vorderen Unterfahrschutz, der Stoßstange, am Heckdiffusor oder den Stoßstangenkappen, überall ist dieses edle Material verbaut. Und immer mit sichbarer Carbonstruktur unter mehrschichtigem Klarlack.

Die ganze Karosserie wurde in einem Anthrazit-Matt lackiert, das hervorragend mit der grauen Struktur des Sicht-Carbon harmoniert. Auch die für das normale G-Modell typischen schwarzen Gummi-Seitenleisten wurden gegen harte, neugeformte Seitenleisten im matten Anthrazit ausgetauscht. All das wirkt sehr edel und wird in seiner Wirkung noch unterstützt von den geschmiedeten 24 Zoll-Kreuzspeichen-Rädern, die es wahlweise in Volllackierung - Anthrazit oder Schwarz - oder mit polierter Front für den G gibt.

Ein ganz besonderes Novum für das G-Modell ist die von HOFELE entwickelte dritte Sitzreihe, die den 'G' erstmals zum 6-Sitzer macht. Eine Möglichkeit, die bei Mercedes nicht angeboten wird.

Feinstes, duftendes Nappa-Leder mit eigenem, computererzeugtem Naht-Stil und partieller Perforation, sowie farblich abgesetzten Kedern, umrahmt von Alcantara an Säulen und Dachhimmel, erzeugen ein absolut einmaliges Ambiente von Luxus im Innenraum. Als Fortführung des Leitthemas 'CARBON' auf der Außenhaut, zieren auch den Innenraum verschiedene glänzende Carbon-Zierteile an Lenkrad, Armaturenbrett, Konsolen, Türen und Sitzwangen.

Ebenfalls eine patentierte Eigenentwicklung von HOFELE sind die bei öffnender Tür automatisch ausfahrenden Trittbretter und dabei werden die doppelten Side-Pipes automatisch mit abgesenkt und ausgefahren.

Diese wertigen und geschmackvollen Designmerkmal unterstreichen die HOFELE-Designsprache: Nichts aufdringliches, sondern "Elegant, anspruchsvoll, und ein Hauch von Sportlichkeit".

Das Gesamtergebnis der HOFELE-Umbauten an diesem Mercedes AMG G 63 ist eine bemerkenswerte Kombination aus Stil und Luxus, die ein maßgeschneidertes sechssitziges Luxus-SUV schafft, das von einem hammermäßigen AMG-Motor angetrieben wird.

Eine sehr reizvolle und exklusive Kombination.

HOFELE

HE Cabriolet

Atemberaubende, maßgeschneiderte Luxusversion auf Basis des Mercedes-Benz E53 AMG Cabriolet von HOFELE

Zurück

Dieses Limited Edition (1 von nur 1) HOFELE HE Cabriolet, auf Basis des Mercedes-Benz AMG E53, wurde von HOFELE als Herzstück für den Messestand auf dem abgesagten Genfer Autosalon 2020 entworfen.

HOFELE erweitert dieses wunderschöne Cabriolet um Designelemente im Innen- und Außenbereich, die das E53 AMG Cabriolet auf ein völlig neues Maß an Luxus und Exklusivität bringen. Beginnend mit dem Äußeren, das in einem hochglänzenden 'Royal Peacock Blue Metallic' ausgeführt ist, in Kombination mit glänzenden 'Piano Black'-Sektionen an den vorderen und hinteren Stoßfängern. Dazu kommen Chrom-Styling-Kompo-nenten rund um den Wagen, einschließlich des charakteristischen HOFELE-Frontgrill-Designs und verchromter Einfassungen um die großen Lufteinlässen der vorderen Stoßstange. Das Design-Thema 'Luxus-Chrom-Finish' wird auch an anderer Stelle im Außenbereich interpretiert. Die 'Vintage'-Chromleiste auf der Motorhaube, das Heck-Finish und die Außenspiegel tragen zum ganz besonderen Design bei. Etwas ganz Besonderes ist jedoch das kühne Chrom-Style-Element an der Fahrzeugflanke dieses Cabriolets, das die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Es verläuft von der vorderen Entlüftungsöffnung, über die Tür bis zur Heckstoßstange. Dieses Design-merkmal unterstreicht die HOFELE-Designsprache "Elegant, anspruchsvoll, und ein Hauch von Sportlichkeit".

Das HOFELE HE Cabriolet ist mit geschmiedeten Leichtmetallrädern "Turbine" ausgestattet, in Größe 21 Zoll und in 'Alushine' mit polierter Front. Die avantgardistischen 'Turbine'-Schmiederäder passen perfekt zu diesem exklusiven und atemberaubend schönen Cabriolet.

Ein echtes 'BESPOKE'-Fahrzeug wäre ohne ein ganz besonderes Interieur unvollständig, und hier hat HOFELE keine Kosten gescheut, um dem Besitzer dieses Fahrzeugs ein einzigartiges Erlebnis zu bieten. Das gesamte Interieur wurde in den hochwertigsten Materialien umgearbeitet, mit 2-farbigem Nappa-Leder in den Farben "Royal Blue" und dem kontrastierenden "Magnolia". Es ist die Liebe zum Detail des HOFELE-Innenraums, die den Unterschied ausmacht und die traditionellen Fähigkeiten des Lederhandwerkers mit den neuesten com-putergesteuerten Näh- und Bearbeitungsmaschinen für einzigartige Muster in Perforation und Nähten kombiniert. Das Ergebnis ist ein einzigartiges Beispiel für das höchste handwerkliche Niveau. Alle sichtbaren Oberflächen, einschließlich der Cabriolet-Verdeckabdeckung, des gesamten Armaturenbrettes, der Sitzschalen und Türverkleidungen, haben den HOFELE-Touch erhalten, bis hin zu den dazu farblich passenden Fußmatten aus dicker Lammwolle. Kein Kunststoffteil ist unverkleidet.

Das Gesamtergebnis der HOFELE-Verbesserungen an diesem Mercedes-Benz E53 AMG Cabriolet ist eine bemerkenswerte Kombination aus Stil und Luxus, die ein maßgeschneidertes viersitziges Luxus-Cabriolet schafft, das von einem begeisternden AMG-Motor angetrieben wird. Es wäre ein prächtiges Schauobjekt auf dem Genfer Autosalon gewesen, das man jetzt aber bei HOFELE kaufen kann.

HOFELE

HEQC electric car

'HOFELE goes ELECTRIC' - mit dem HEQC, auf Basis Mercedes EQC

Zurück

 

Ursprünglich sollte der HEQC auf dem abgesagten Genfer Autosalon enthüllt werden....

HOFELE-Design ist ein traditionsreiches Unternehmen, das sich auf maßgeschneiderte, luxuriöse Umbauten und edles Design auf Basis von Mercedes-Pkw spezialisiert hat. Hier die neuesten Bilder des ersten HOFELE Elektrofahrzeugs HEQC, basierend auf dem Mercedes-Benz EQC .

Das Exterieur dieses HEQC in der limitierten ‚Black-Label‘-Version folgt einem exklusiven Style- und Farb-Konzept, das den Basis-EQC so stark verändert, dass er auf eine weit höhere Ebene, zur Premium-Luxusklasse der Elektrofahrzeugen, erhoben wird. Außen prägt das Fahrzeug der sehr teure Showfahrzeug-Lack „Alubeam“, der oft als „Liquid Metal“ bezeichnet wird, im Zusammenspiel mit den glänzenden Partien in ‚Piano-Black‘.


Das Farbkonzept sieht ‚Piano-Black‘ vor an Front-  und Heckstoßstange, Frontgrill, den Seitenschwellern und dem Dachbereich. Diese elegante Kombination unterstreicht das Motto der HOFELE-Designsprache „Elegant, anspruchsvoll, und ein Hauch von Sportlichkeit“. Und das erhebt dieses Elektrofahrzeug zu etwas ganz Besonderem, das auch traditionelle Auto-Enthusiasten begeistert.


Mit diesem HEQC präsentiert HOFELE auch seine neueste Design-Kreation an Schmiederädern, das HOFELE-Rad ‚TURBINE‘ mit seinen charakteristischen Turboschaufeln zur optimalen Bremsenentlüftung. Die Turboschaufeln sind auf jeder Fahrzeugseite anders gedreht, um nach hinten zu entlüften. In der hier gezeigten Ausführung ‚Dark-Chrom‘ sehen die 10 x 22 Zoll-‚Turbine‘-Räder als Teil des ‚Black Label-Konzeptes absolut umwerfend aus.

Die HOFELE-Veränderung zeigt sich am deutlichsten im Innenraum dieses Elektrofahrzeugs. Jede Oberfläche, auch Armaturenbrett, Türtafeln und Dachhimmel wurde überzogen, wobei nur Leder von höchster Qualität, mit einzigartigen Perforation und Ziernähten, sowie Alcantara verwendet wurden. Die Atmosphäre in diesem Wagen mit duftendem Leder ist einmalig. Der Kunde des gezeigten Fahrzeugs gab ein sehr luxuriöses Nappa-Leder in der Farbe ‚Armagnac‘ in Auftrag, das sonst nur in einer englischen Nobelkarosse Verwendung findet und sich perfekt mit der Außenfarbe ‚Alubeam‘ ergänzt.

 

Der Innenraum wird in der HOFELE-Manufaktur nach Kundenwunsch gefertigt und jedes Fahrzeug ist ein Unikat – es bleiben keine Wünsche offen.


HOFELE zeigt, dass Elektrofahrzeuge viel mehr als nur Einheits-Fortbewegungsmittel sein können. Einige eingefleischte ‚Petrol-Heads‘ sagen, dass Elektrofahrzeuge langweilig sind. TESLAR und Porsche mit dem Taycan, zeigen uns, dass ‚Elektros‘ in Bezug auf Leistung alles andere als langweilig sein können.

Jetzt zeigt HOFELE, dass es dabei auch einen Platz für besonderes Design und Style gibt, das aus einem alltäglichen Elektrofahrzeug ein einzigartiges Luxusfahrzeug machen kann. Denn es elektrisiert die Sinne und den Enthusiasmus eines Autofans und gewinnt so auch automobile Traditionalisten in die moderne Welt des Elektro-Antriebes. Und als HEQC 40 mit Allradantrieb hat dieser ‚Traum‘ auch ordentlich Kraft unter der Haube, eine Leistung von 300 kW (408 PS) und eine Reichweite von 470 km bei 0 CO².


Wenn dies die Zukunft von ‚maßgeschneiderten‘ Elektro-Fahrzeugen ist, sieht die Zukunft doch sehr interessant aus….

Der Innenraum wird in der HOFELE-Manufaktur nach Kundenwunsch gefertigt und jedes Fahrzeug ist ein Unikat – es bleiben keine Wünsche offen.
Als Ergänzung soll bald auch eine zweite Version des HEQC als ‚Chrome Label‘-Ausführung folgen.
Dieses besondere Luxusfahrzeug sieht nicht nach schnödem Elektrofahrzeug aus, denn es elektrisiert die Sinne und den Enthusiasmus eines Autofans und gewinnt so auch automobile Traditionalisten in die moderne Welt des Elektro-Antriebes. Und als HEQC 40 mit Allradantrieb hat dieser ‚Traum‘ auch ordentlich Kraft unter der Haube, eine Leistung von 300 kW (408 PS) und ein Reichweite von  470 km  bei 0 CO².

 

Sie sind gerne eingeladen uns zu kontaktieren unter:


E-mail: info@hofele.com
Web: www.hofele.com
Facebook: facebook.com/HofeleDesignGmbH
Instagram: instagram.com/hofele_design_gmbh
YouTube: youtube.com/hofeledesign
Twitter: twitter.com/HOFELE_GmbH
LinkedIn: linkedin.com/company/hofele-design-gmbh

German Engineering • World Wide Premium Design